Headline News

Webhelp stärkt Stellung auf dem Europäischen CRM-BPO-Markt

21. Juni 2018
114 Views

Die Webhelp-Gruppe, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich BPO und Customer Service Management hat heute angekündigt, dass sie eine Vereinbarung zur Übernahme von 100 % der Sellbytel-Gruppe eingegangen ist. Sellbytel ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Omnicom Group Inc. (NYSE: OMC).

Durch den Zusammenschluss mit Sellbytel erweitert Webhelp seine geografische Präsenz in Europa und fügt seinem Portfolio eine umfangreiche Liste internationaler Marken und Mehrwertdienstleistungen hinzu. Nach dieser Übernahme prognostiziert die Webhelp-Gruppe, mit der Unterstützung eines Teams aus 50.000 Mitarbeitern, die ihre Dienste über 500 Kunden in 35 Ländern zur Verfügung stellen, bis Ende 2018 einen Umsatz von 1,3 Milliarden Euro.

Sellbytel wurde von Michael Raum, Vorstandsvorsitzender und CEO, im Jahr 1988 gegründet und ist seit 1994 Teil der Omnicom-Gruppe. Es hat eine starke Präsenz in Deutschland, Spanien und Portugal aufgebaut, aber auch in Malaysia und in jüngerer Zeit in Puerto Rico. Sellbytel hat langjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Aufbaus mehrsprachiger Operationen für einige der wertvollsten Marken der Welt.

Sein Kunden-Portfolio umfasst globale Großunternehmen, insbesondere aus der High-Tech- und e-Commerce-Branche sowie viele lokale Marken. Die Sellbytel-Geschäftsstelle in Barcelona bietet mit rund 4.000 Mitarbeitern in mehr als 20 Sprachen mehrsprachige Operationen der Spitzenklasse. Diese Fachkompetenz wurde nach Kuala Lumpur und Puerto Rico ausgeweitet, die der APAC-Region und dem amerikanischen Kontinent als mehrsprachige Knotenpunkte dienen.

Neben der ergänzenden geografischen Präsenz und der mehrsprachigen Kompetenz verstärkt Sellbytel das Dienstleistungs-Portfolio von Webhelp in mehreren strategischen Bereichen wie End-to-End Lösungen im B2B-Vertrieb und bei Support-Aktivitäten sowie einem innovativen Home-Office-Modell, in dem derzeit über 500 Mitarbeiter für verschiedene Kunden arbeiten.

Als Teil von Webhelp wird Sellbytel in die Lage versetzt, auf seiner starken Fachkompetenz als CRM-BPO-Anbieter aufzubauen und erlangt Zugriff auf eine große Vielzahl von zusätzlichen Möglichkeiten. Eine umfassende geografische Präsenz bietet den Kunden Nearshore-Potential und Knowhow auf Gebieten wie KI, Analytik, Omnichannel-Plattformen. Darüberhinaus sind spezialisierte Dienstleistungen von Tochtergesellschaften der Webhelp-Gruppe wie Telecats, Netino und Webhelp Payment Services verfügbar.

Olivier Duha und Frederic Jousset, Mitbegründer von Webhelp, sagten, “Diese Übernahme ist nicht nur ein bedeutsamer Schritt zur Stärkung unserer Position in Europa, sondern darüber hinaus auch eine fantastische Gelegenheit unser Dienstleistungs-Portfolio und unsere geografische Abdeckung zu erweitern. Nach 18 Jahren ununterbrochenen Wachstums baut Webhelp auf seine Position als Marktführer im Bereich CRM BPO. Das gemeinsame Verständnis mit dem Sellbytel-Management war eine große Stärke und Unterstützung bei dieser Transaktion und lässt uns definitiv den Aufbau einer gemeinsamen Zukunft voller Begeisterung angehen.“

Michael Raum, Gründer von Sellbytel fügte an: “Wir sind stolz auf das, was wir über die vergangenen 25 Jahre hinweg mit unseren Partnern von Omnicom erreicht haben und freuen uns sehr auf unsere Zukunft mit Webhelp. Das Sellbytel-Management steht dem Zusammenschluss mit einem der erfolgreichsten Unternehmen in unserer Branche voller Enthusiasmus gegenüber. Unsere kulturelle Übereinstimmung und unsere gemeinsame Vision sind Schlüsselelemente für unseren zukünftigen Erfolg.“

Das Sellbytel-Management wird auch weiterhin fest in das zukünftige Unternehmenswachstum eingebunden sein und damit den Kunden des Unternehmens Kontinuität bieten, während es gleichzeitig in der Lage sein wird, ein umfassenderes Dienstleistungsangebot zur Verfügung zu stellen. Webhelp und Sellbytel versprechen sich aufgrund der verstärkten Fachkompetenz und Potentiale der vereinten Gruppe von der Transaktion erhebliche Synergien durch gegenseitige Inspiration bei den Dienstleistungen und Zugang zu neuen Regionen und Nearshoring-Modellen.

Die Strategie von Webhelp auf dem Weg in die Zukunft ist die Fortführung des Wachstums sowohl auf organischem Weg als auch durch Akquisition über die kommenden Jahre hinweg und zwar was geografische Expansion und die Ergänzung durch neue Potentiale gleichermaßen angeht.

Die Transaktion wird voraussichtlich im dritten Quartal 2018 nach Genehmigung durch die zuständigen Aufsichtsbehörden zum Abschluss gebracht.

Weitere Informationen über die Übernahme und die Unternehmen finden Sie unter www.webhelp.com

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Leave A Comment

X