Headline News
Das Personal-Puzzle (November 8, 2017 11:58 am)
Maximaler Kundenfokus (November 8, 2017 11:09 am)
Die Kaufreise der B2B-Kunden verstehen (November 6, 2017 11:54 am)
Cloud-Auszeichnung für B+S (November 6, 2017 10:55 am)
Karlo Lovric startet bei BSI durch (November 3, 2017 1:54 pm)

CRM

Top-Keynotes am Schweizer Kundenkongress 2017

21. August 2017
243 Views

Nicht verpassen! Swiss CRM Forum 2017 mit dem Thema «Co-Creation: Der Kunde im Team»

Sie sind als Füh­rungs­kraft im Mar­ke­ting tätig? Im Kun­den­dienst? Im Ver­trieb? Per­fekt! Es erwar­tet Sie ein inten­si­ves Inspi­ra­ti­ons– und Ler­n­er­leb­nis zum Thema «Co-Creation: Der Kunde im Team».

Freuen Sie sich auf ein span­nen­des Pro­gramm mit 15 Best Prac­tices Ses­si­ons, bran­chen­spe­zi­fi­schen Cust­o­mer Jour­ney Map­pings und fol­gen­den Top-Keynotes: 

Swiss-CRM-Forum-2017-Banner

Paul Bla­zek will nichts gerin­ge­res als den Online-Verkauf von indi­vi­dua­li­sier­ba­ren Pro­duk­ten revo­lu­tio­nie­ren. Im Inter­net wim­melt es von pro­fes­sio­nel­len E-Commerce-Lösungen. Aber damit las­sen sich nur sta­ti­sche Pro­dukte ver­kau­fen. Sobald ein­fachste Indi­vi­dua­li­sie­rungs­op­tio­nen (z.B. ver­schie­dene Pro­dukt­aus­füh­run­gen oder Far­ben) ins Spiel kom­men, steht man auf ver­lo­re­nem Pos­ten. Paul Bla­zek enga­giert sich mit sei­nen Unter­neh­men, um diese Lücke zu fül­len und den Ver­kauf von indi­vi­dua­li­sier­ba­ren Pro­duk­ten für jeden zu ver­ein­fa­chen.

Paul Bla­zek beschäf­tigt sich inten­siv mit Geschäfts­mo­del­len und Kun­den­be­dürf­nis­sen in der digi­ta­len Dia­log­welt und hat mit sei­nen Teams an mehr als 300 Indus­trie– und For­schungs­pro­jek­ten mit­ge­wirkt. Er ist Geschäfts­füh­rer der Agen­tur­gruppe cyLEDGE Media und Grün­der sowie Board Mem­ber meh­re­rer Internet-Startups in Öster­reich, Deutsch­land, der Schweiz und im Sili­con Val­ley. Er ist Grün­dungs­mit­glied des Inter­na­tio­nal Insti­tute on Mass Cust­o­miza­tion and Per­so­na­liza­tion (IIMCP) sowie Rese­arch Affi­liate am Mas­sa­chu­setts Insti­tute of Tech­no­logy (MIT) und an der RWTH Aachen. Als Men­tor im Auf­trag von Insti­tu­tio­nen wie enpact und Aus­tri­an­Star­tups unter­stützt Paul Bla­zek eine Viel­zahl von Star­tups in Europa und Afrika.

Diet­mar Dah­men (BILD) bringt es auf den Punkt: 360 Grad Kun­den­ori­en­tie­rung ist nicht län­ger nur nice to have, son­dern must! Zukünf­ti­ges Wachs­tum im Zeit­al­ter der Hyper-Digitalisierung fin­det nur zusam­men mit dem Kun­den statt. Mit dem Kun­den auf Augen­höhe, ver­steht sich.

Über 20 Jahre Mar­ke­ting und Wer­bung in Ham­burg, Los Ange­les, Mün­chen, New York, und Wien – zuletzt in der Posi­tion des Chief Crea­tive Offi­cer und Mana­ging Direc­tor der inter­na­tio­na­len Agen­tur­gruppe BBDO – machen Diet­mar Dah­men zu einem tie­fen Ken­ner von Bran­ding und Mar­ke­ting, von zeit­ge­mä­ßer Kom­mu­ni­ka­tion und vor allem von den Trends, Her­aus­for­de­run­gen und Erfolgs­chan­cen der Zukunft. Sein Buch «What we are wait­ing for» wurde mehr­fach aus­ge­zeich­net, seine Semi­nare, Work­shops und ins­be­son­dere seine Vor­träge errei­chen auch im Lang­zeit­ver­gleich abso­lute Top Bewer­tun­gen– oft sogar «best of all time».

Adrian Ger­ber sagt pro­vo­kant: «Co-Creation — Wieso sie nicht län­ger nur zuse­hen soll­ten» und fragt Sie, ob sie Ihre Mar­ke­ting­kam­pa­gne zusam­men mit der Ziel­gruppe ent­wi­ckeln? Mög­lich macht das Crowd­sour­cing bei ATIZO 360°. Mit einer Fra­ge­stel­lung kön­nen ein­fach und schnell meh­rere hun­dert Ideen für Ihr neues Pro­dukt oder Ihren neuen Ser­vice gefun­den wer­den? Dies dank erprob­ten Workshop-Formaten und einer inter­na­tio­na­len Com­mu­nity mit über 25’000 Inno­va­to­ren.

Wäh­rend der Aus­bil­dung war er für die Fir­men Ger­ber Fleisch­pro­dukte AG und Mei­nen AG im Bereich Mar­ke­ting und Pro­jekt Manage­ment tätig. 2008 wurde er Pro­duct Mana­ger Need­les und Senior Pro­duct Mana­ger Ste­ri­les bei der inter­na­tio­nal täti­gen Ypso­med AG. 2012 wech­selte er zur Atizo AG als Inno­va­tion Con­sul­tant und Head of Con­sul­ting. Seit 2014 ist er Geschäfts­füh­rer und Part­ner der ATIZO 360° — Inno­va­tion Part­ners.

Dr. Andreas Kauf­mann ant­wor­tet auf die Frage, wel­ches denn die beste Kamera sei, jeweils: «die­je­nige, wel­che ich dabei habe, wenn ich ein Bild schies­sen will» und streckt sein Mobi­le­phone in die Luft. Im April 2016 wurde das Hua­wei P9 in Shang­hai vor­ge­stellt, wel­ches ein mit Leica kopro­du­zier­tes Kame­r­a­sys­tem ent­hält. Der Her­stel­lung ging eine sie­ben­mo­na­tige inten­sive Co-Creation Phase zwi­schen Leica und Hua­wei vor­aus. Wei­tere Leica-Entwicklungen, wel­che im P9 zu fin­den sind, sind die Menü­struk­tur der Kamera oder die Idee mit den Zwil­lings­ka­me­ras, von denen eine eben Leica-typisch auf Mono­chrom aus­ge­legt ist.

2002 grün­de­ten Andreas Kauf­mann und seine bei­den Brü­der die Betei­li­gungs­ge­sell­schaft ACM Pro­jekt­ent­wick­lung GmbH mit Andreas Kauf­mann als Geschäfts­füh­rer. Er über­nahm mit der Betei­li­gungs­ge­sell­schaft 2004 zunächst 27,2 Pro­zent der Aktien der Leica Camera AG aus Solms und wurde 2005 auch Auf­sichts­rats­vor­sit­zen­der des Unter­neh­mens. 2006 erwarb er schliess­lich die Akti­en­mehr­heit. Kauf­mann inves­tierte bei Leica und führte eine Restruk­tu­rie­rung durch. Zwi­schen Februar 2008 und März 2009 war er selbst Vor­stands­vor­sit­zen­der der Leica Camera AG. Unter sei­ner Ägide ent­wi­ckelte sich das welt­weit bekannte Unter­neh­men sehr dyna­misch und erzielt aktu­ell einen Umsatz in der Höhe von ca. 370 Mio. Euro.

Flo­rian Teu­fel lei­tet das inter­na­tio­na­le Bestands­kun­den­ma­nage­ment der myMu­esli GmbH in Pas­sau, eines der ers­ten Unter­neh­men, wel­ches die Mas­sen­in­di­vi­dua­li­sie­rung im Lebens­mit­tel­be­reich prägte. Drei pfif­fige Stu­den­ten woll­ten ein Müsli anbie­ten, das zucker­frei ist, aus bio­lo­gi­schen Zuta­ten besteht und das sich jeder nach sei­nen Vor­lie­ben zusam­men­stel­len kann. 2007 grün­de­ten sie mymuesli.de. Heute beschäf­tigt mymu­esli mehr als 800 Men­schen, betreibt über 50 Läden und ist in sechs Län­dern aktiv.

Flo­rian Teu­fel stieg nach sei­nem Mas­ter an der ISM in Dort­mund im Bereich Online Mar­ke­ting bei Absol­venta ein. Seit 3 Jah­ren ist er bei mymu­esli, wo er zu Beginn mit Face­book und News­let­ter­Mar­ke­ting als Junior betraut war. Aktu­ell ist Flo­rian Teu­fel für das inter­na­tio­nale Bestands­kun­den­mar­ke­ting ver­ant­wort­lich.

Mehr Infor­ma­tio­nen und Tickets unter: www.swisscrm.ch.

Print Friendly, PDF & Email

Leave A Comment

X