Schreiben Sie (Ihre) Geschichte

6. April 2017
239 Views

Content heisst die neue Währung im Marketing. Der Trend hält sich schon mehrere Jahre und ist nun auch definitiv in der Schweiz angekommen. Content Marketing stellt den Kunden in den Mittelpunkt und bietet wertvolle Unterstützung bei seinen Kaufentscheidungen. Letztlich geht es auch um Unterhaltung. Deshalb ist Content Marketing auch immer mit Storytelling verbunden. Und Storytelling, das ist dann doch etwas mehr als bloss Märchen erfinden.

Urvölker, die nur anhand von mündlichen Überlieferungen ihre eigene Geschichte, ihre Rituale und Bräuche am Leben erhalten. Perfektioniert wurde das Geschichtenerzählen mit Sagen und Märchen. Denn neben dem Handlungsstrang, der die Zuhörer in seinen Bann zog, wurden ethische und moralische Vorstellungen vermittelt.

Keine Märchenstunde

Geschichten zu erzählen – auf Neudeutsch auch Storytelling –, kann aufgrund der verschiedenen Wirkungsebenen einer Geschichte auch bei Unternehmen zum Einsatz kommen. So kann zum Beispiel das Wissen über einen spezifischen Artikel oder eine Dienstleistung vermittelt werden. Gleichzeitig verstärkt oder verändert die Wortwahl das Image des Unternehmens. Dementsprechend kann Storytelling mehrere Ziele gleichzeitig verfolgen – ohne dem Konsumenten ein Märchen aufzutischen. Verfolgt werden können folgende Ziele:

  • Wissensvermittlung
  • Werte transportieren
  • Wahrnehmung/Image beeinflussen

Den Gegensatz von Storytelling bildet die Wissensvermittlung über trockene Fachartikel. Hier wird meist mit Fremdwörtern hantiert und ein wissenschaftlicher Ton angeschlagen. Das ist zwar präzise und in gewissen Situationen auch der einzig richtige Weg. Für die meisten Leser und Zuhörer ist es allerdings auch sehr anstrengend und langweilig.

Mit Storytelling soll diese Barriere heruntergeschraubt oder ganz entfernt werden. Es kommt besser an, weil man auch nach dem fünften Satz noch weiss, wovon der andere spricht. Das Erzählen von realen Fällen in Form von Referenzbeispielen hilft etwa ungemein bei der Identifizierung mit bereits bestehenden Kunden und ist deshalb sehr beliebt bei Konsumenten. Dem Konsumenten wird eine einigermassen vertraute Situation geboten, in die er sich reinversetzen kann und die anhand eines klaren Schemas den Weg von der Problemstellung bis zur Lösung aufgezeigt.

Digitale Lagerfeuer

Auch die Werte eines Unternehmens sowie das Image können sehr gut anhand von Storytelling vermittelt werden. «Tue Gutes und sprich darüber» heisst ein altes Sprichwort, das auch heute noch seine Daseinsberechtigung hat. Anhand der Themen- und Wortwahl zeigt ein Unternehmen, was ihm wichtig ist. Der Konsument nimmt dies mehr oder weniger bewusst auf. Auch Bildwelten, grafische Elemente und die Wahl der Kommunikationskanäle haben darauf einen Einfluss.

Heute können Geschichten aber nicht mehr nur am Lagerfeuer erzählt werden – obwohl das nach wie vor einer der schönsten «Kanäle» ist. Websites, Newsletter, Social Media, Blogs und viele weitere Medien ermöglichen die Veröffentlichung von Inhalten während 24 Stunden und sieben Tagen in der Woche. Das eröffnet dem Marketing unglaublich viele Möglichkeiten.

Content Marketing ist das Marketing-Pendent der Lagerfeuergeschichte. Wer spannende Geschichten erzählt, vergrössert den Kreis der Zuhörer kontinuierlich. Wer Content Marketing betreibt, vermittelt auch heute noch Wissen. Zusätzlich kann man neue Kunden ansprechen, aktuelle Kunden warmhalten oder weiterentwickeln und man lässt bestehende Kunden zu Vermittlern für potenzielle Neukunden werden.

Ein einfacher Blogpost kann diese Aufgaben im Online-Marketing erfüllen. Mit gezielt eingesetzten Keywords informiert man die Suchmaschinen über die Kompetenzen des Unternehmens, man vermittelt Wissen oder bestimmte Werte und lässt die Welt daran teilhaben, indem man einen Newsletter verschickt, Social-Media-Beiträge postet und damit auf den Inhalt aufmerksam macht. Aber auch Printprodukte können so eingesetzt werden. Einzig die Analyse der Resultate ist nicht ganz so einfach. Dafür fällt man heute in einer Welt, in der «online first» von jedem Dach gepredigt wird, umso mehr auf.

Geschichtenerzähler von heute

Stimmt, das klingt nicht nach einer grossen Hexerei. Geschichten am Lagerfeuer zu erzählen, ist auch keine Hexerei. Aber man muss entweder ein sehr guter Erzähler sein, sich sehr gut vorbereiten oder eine mitreissende Geschichte kennen. Am besten natürlich gleich alles zusammen. Und kommen Sie nun nicht mit der Ausrede, dass Ihr Unternehmen keine Geschichten zu erzählen hat. Etwas können wir Ihnen zu 100 Prozent versichern: In jedem Unternehmen schlummern spannende Geschichten.

Die Geschichten unserer Kunden sind so vielfältig wie die Kanäle, auf denen wir sie streuen. Wer sich wie der Geschichtenerzähler am Lagerfeuer überlegt, wieso er eine Geschichte erzählt, was er damit erreichen will und welchen Weg er dafür einschlagen muss, der wird seiner Konkurrenz in Zukunft eine Nasenlänge voraus sein, denn Content Marketing ist der Schlüssel zum Marketingerfolg.

****

Was ist Content Marketing und was bedeutet Storytelling im Unternehmen? Lernen Sie in zwei Stunden alles wichtige über Content-Marketing.

Melden Sie sich für unser kostenloses Content-Marketing-Seminar an.

Portrait ProfileMedia AG

Print Friendly

Leave A Comment

X