Headline News
CCC mit neuem alten Eigentümer (November 21, 2017 10:03 am)
Das Personal-Puzzle (November 8, 2017 11:58 am)
Maximaler Kundenfokus (November 8, 2017 11:09 am)
Die Kaufreise der B2B-Kunden verstehen (November 6, 2017 11:54 am)
Cloud-Auszeichnung für B+S (November 6, 2017 10:55 am)
Dietmar Dahmen

Gemeinsam stärker

20. Oktober 2017
137 Views

Unter dem Motto «Co-Creation: Der Kunde im Team» fand am 27. September 2017 das Swiss CRM Forum statt. Der gemeinsame Tenor am Schweizer Kundenkongress lautete: «Die interaktive Wertschöpfung mit dem Kunden ist die Zukunft.»

Die Veranstalter bereiteten den über 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen Tag voller Impulse und Wissenstransfer. Internationale Keynotes von Marius Eschweiler, Leica Camera AG, Florian Teufel, myMuesli GmbH, Dr. Paul Blazek, cyLEDGE Media, Adrian Gerber, ATIZO 360° und Bühnenvulkan Dietmar Dahmen zeigten auf, wie man den Kunden bei den täglichen Marketing- und Produktentwicklungsfragen einbeziehen kann.

In 15 Best Practice Cases, unter anderem von AXA Winterthur, Betty Bossi, Confiserie Sprüngli, Infront Sports & Media SIX Payment Services, wurden Insights diskutiert und wertvolle Erkenntnisse gewinnen. Zudem konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Customer Journey Mapping Sessions aktiv mitarbeiten und ihr Verständnis für Multichannel- und Touchpoint-Management schärfen.

Leica macht Lenny Kravitz zum Co-Engineer
Markus Eschweiler, Directory Business Development & Licensing bei der Leica Kamera AG stellt die Co-Creation-Strategie des Unternehmens vor. Das 148-jährige Kamera-Traditionsunternehmen arbeitet intensiv mit Künstlern und Musikern zusammen. Stars wie Lenny Kravitz oder Jony Ive (Apple-Designer) haben bereits ihre eigenen Modelle. Einen neuen Weg der Co-Creation geht Leica mit dem chinesischen Technologiehersteller Huawei. Dieser verbaut in seinen Handys hochwertige Leica-Objektive. Gemeinsam haben sie für die Bereiche Design Development, Research Innovation und Marketing neue Research-Zentren geschaffen.

«Custom Mixed Müsli»
Florian Teufel, Leiter internationales Bestandskundenmanagement, myMuesli GmbH zeigt auf, wie das Unternehmen in der Kommunikation konsequent und ausschliesslich auf Co-Creation und Micro-Influencing setzt. Die Kunden haben die Möglichkeit, ihre persönliche Müslikreation bei mymuesli.com einzureichen oder via Instagram zu posten. MyMuesli kürt die besten Rezepte, der Kunde findet sich auf der Instagram-Timeline und bestenfalls im myMuesli-Onlineshop wieder.

Co-Creation @ Silicon Valley
Wie Co-Creation im Silicon Valley gelebt wird zeigte Dr. Paul Blazek, Serial Startup-Entrepreneur & CEO cyLEDGE Media, eindrücklich auf. Hier wird in Bezug auf die Kundenzentriertheit nichts dem Zufall überlassen. Mit vielen von Paul Blazek selbst erlebten Praxisbeispielen wie beispielsweise Build-a-Bear, Quick und Timbuk2 begeisterte er die Audienz. Seine These: «Die Wertschöpfung in Zukunft wird immer weniger sequentiell, sondern vielmehr iterativ und interaktiv generiert».

Open Innovation ist die Zukunft
Adrian Gerber, CEO, ATIZO360° provozierte mit dem Referatstitel «Co-Creation – Wieso sie nicht länger nur zusehen sollten». Er rät möglichst unvoreingenommen an einen Co-Creation Prozess heranzugehen, niemals «nein» zu einer Idee zu sagen und Fehler zuzulassen. Dazu braucht es aber zwingend eine entsprechend offene Unternehmenskultur.

«FASTER. BETTER. SMARTER. Customer Centric Growth»
Die Grenzen zwischen Unternehmen, Mitarbeiter und Kunden verschwinden zusehends. Der Futurologe und Visionär Dietmar Dahmen (Bild oben) prägte in diesem Zusammenhang den Begriff des Stonewalling. «Jeder kennt Gründe, warum es nicht funktioniert. Aber wer nicht umdenkt, verliert. Alte Denkmuster machen das Unternehmen schwach. Ein (noch) erfolgreiches Unternehmen marschiert in eine Richtung, Richtungswechsel sind schwierig. Start-ups hingegen gehen jeden Schritt zum ersten Mal!»

Swiss CRM Forum Gastgeber Stephan Isenschmid und Hans-Willy Brockes, ESB Marketing Netzwerk

Über das Swiss CRM Forum

Das «Swiss CRM Forum», gegründet 2001, hat sich in den letzten Jahren zum führenden Schweizer Kundenkongress entwickelt. Es richtet sich an alle Branchen und Firmengrössen. Die Veranstaltung ist ein Muss für Führungskräfte mit Kundenfokus, welche ihre Kunden auf der «Customer Journey» aktiv begleiten und kompromisslose Kundenorientierung fordern wollen. Am Swiss CRM Forum wird zudem der «Customer Excellence Award» vergeben. Dieser ging an Nespresso.

www.swisscrm.ch

 

Print Friendly, PDF & Email

Leave A Comment

X