Headline News

Convergys schließt buw-Übernahme erfolgreich ab

12. August 2016
112 Views

Convergys übernimmt offiziell die buw Unternehmensgruppe. Die letzten rechtlichen Schritte des Geschäfts wurden am Montag vollzogen. Gemeinsam bilden buw und Convergys eines der stärksten Unternehmen im deutschen Kundenmanagement.

Der Osnabrücker Callcenter-Dienstleister buw ist ab jetzt Teil der US-amerikanischen Convergys Corporation mit Sitz in Cincinnati, Ohio. Die Übernahme wurde am Montag endgültig abgeschlossen. Mit dem Kauf von buw baut Convergys, die weltweite Nummer zwei im Kundenmanagement, seine Präsenz auf dem deutschen Markt massiv aus.

„Wir profitieren von den starken Kundenbindungen und den hochqualifizierten Mitarbeitern bei buw. buw und Convergys verbinden gemeinsame Werte sowie das Ziele, den besten Service der Branche zu bieten“, sagt Andrea Ayers, President und CEO von Convergys. „Ich erwarte daher einen reibungslosen Übergang und ein Wachstum, von dem Kunden, Mitarbeiter und Aktionäre profitieren werden.“

Für Kunden und Mitarbeitern biete die Übernahme viele Chancen, so CEO Aysers. „Wir freuen uns, die Kunden und Mitarbeiter von buw in der Convergys-Familie begrüßen zu dürfen. Die buw-Kunden erhalten Zugriff auf die globalen Potenziale von Convergys und den Mitarbeitern von buw eröffnen sich neue Karriere-Möglichkeiten in 33 Ländern auf fünf Kontinenten.“

Convergys und buw bilden zusammen einen der stärksten Anbieter für ausgelagerten Kundenservice auf dem deutschen Markt – bestehend aus 7 000 deutschsprachigen Kundenservice-Profis an 19 Standorten in Deutschland, Ungarn, Polen und Rumänien. Weltweit arbeiten mehr als 136 000 Mitarbeiter an über 160 Standorten für das Unternehmen.

Geführt werden die Geschäfte auf dem deutschen Markt vom bisherigen buw-Geschäftsführer Daniel Benzenhöfer. Der blickt optimistisch und mit viel Vorfreude auf die kommenden Aufgaben: „Fortan sind wir damit nicht mehr die Nummer drei im deutschen Markt, sondern die weltweite Nummer zwei! Die neue Ausgangslage eröffnet dem Unternehmen, aber auch jedem einzelnen, viele neue Möglichkeiten. Das Ziel ist klar: Mit buw und Convergys zur Nr. 1!“, sagt Benzenhöfer.

Autor: Lars Brendler, buw

Print Friendly
Convergys übernimmt offiziell die buw Unternehmensgruppe. Die letzten rechtlichen Schritte des Geschäfts wurden am Montag vollzogen. Gemeinsam bilden buw und Convergys eines der stärksten Unternehmen im deutschen Kundenmanagement. Der Osnabrücker Callcenter-Dienstleister buw ist ab jetzt Teil der US-amerikanischen Convergys Corporation mit Sitz in Cincinnati, Ohio. Die Übernahme wurde am Montag endgültig abgeschlossen. Mit dem Kauf von buw baut Convergys, die weltweite Nummer zwei im Kundenmanagement, seine Präsenz auf dem deutschen Markt massiv aus. „Wir profitieren von den starken Kundenbindungen und den hochqualifizierten Mitarbeitern bei buw. buw und Convergys verbinden gemeinsame Werte sowie das Ziele, den besten Service der Branche zu bieten“, sagt Andrea Ayers, President und CEO von Convergys. „Ich erwarte daher einen reibungslosen Übergang und ein Wachstum, von dem Kunden, Mitarbeiter und Aktionäre profitieren werden.“ Für Kunden und Mitarbeitern biete die Übernahme viele Chancen, so CEO Aysers. „Wir freuen uns, die Kunden und Mitarbeiter von buw in der Convergys-Familie begrüßen zu dürfen. Die buw-Kunden erhalten Zugriff auf die globalen Potenziale von Convergys und den Mitarbeitern von buw eröffnen sich neue Karriere-Möglichkeiten in 33 Ländern auf fünf Kontinenten.“ Convergys und buw bilden zusammen einen der stärksten Anbieter für ausgelagerten Kundenservice auf dem deutschen Markt – bestehend aus 7 000 deutschsprachigen Kundenservice-Profis an 19 Standorten in Deutschland, Ungarn, Polen und Rumänien. Weltweit arbeiten mehr als 136 000 Mitarbeiter an über 160 Standorten für das Unternehmen. Geführt werden die Geschäfte auf dem deutschen Markt vom bisherigen buw-Geschäftsführer Daniel Benzenhöfer. Der blickt optimistisch und mit viel Vorfreude auf die kommenden Aufgaben: „Fortan sind wir damit nicht mehr die Nummer drei im deutschen Markt, sondern die weltweite Nummer zwei! Die neue Ausgangslage eröffnet dem Unternehmen, aber auch jedem einzelnen, viele neue Möglichkeiten. Das Ziel ist klar: Mit buw und Convergys zur Nr. 1!“, sagt Benzenhöfer. Autor: Lars Brendler, buw

0

0

Leave A Comment

X